Merchandise » DVDs » Saber Rider DVD Vol. 4 - Review

 

E P I S O D E N


13 - Blutsbrüder
Ein Weidekrieg zwischen Indianern und Cowboys, angezettelt von verkleideten Outridern, droht auszubrechen. Der Outriderkommandant Vanquo will damit die Cowboys aus ihrer Stadt locken, um sie ohne große Gegenwehr plündern zu können. Doch er hat die Rechnung ohne Saber Rider gemacht, der durch einen Hilferuf des Häuptlings hergebeten wurde und sich der Sache annimmt.

14 - Schlangenauge
Die Starsheriffs sollen einen zwielichtigen Häftling namens Schlangenauge, der für die Outrider gearbeitet hat, in ein sicheres Gefängnis transportieren. Colt und Fireball stellen sich für den heiklen Transportauftrag zur Verfügung und müssen schon bald feststellen, dass nicht nur Schlangenauge ein ausgekochtes Schlitzohr ist, sondern auch die Outrider mächtig viel Staub gegen dieses Unterfangen aufwirbeln, als ein Tornado mit präzisen Richtungswechseln den Starsheriffs immer näher kommt.

15 - Der kleine Freund
Der Planet Pecos wird von Outridern unter der Führung Viperons überfallen. In der abgeschiedenen Bergwelt lebt ein ehemaliger Kopfgeldjäger mit seinem Sohn Miguel. Sein alter Kollege Viperon spürt ihn auf und will ihn für seine Dienste gewinnen. Als Miguel entführt wird, spitzt sich die Lage dramatisch zu. Entgegen des Ratschlags von Fireball macht sich Miguels Vater auf eigene Faust auf, um Miguel zu befreien.

16 - Ein eiskalter Typ
Die Starsheriffs machen einen Skiurlaub in den Bergen. Mit der Idylle ist es schnell vorbei, als Jean-Claude und seine Outrider-Truppe April und Pierre als Geiseln nehmen. Da Jean-Claude noch eine persönliche Rechnung mit Colt offen hat, fordert er diesen zu einem Duell heraus. In der Zwischenzeit versucht Fireball April und Pierre zu befreien.

17 - Das Schloss der Nebelberge
Vulkanausbrüche erschüttern das neue Grenzland. Die einzige Spur führt zu einem gewissen Mr. Relttag, der dubiose Papiere unterschrieben haben möchte. Doch der eitle Baron vom Schloss der Nebelberge zeigt sich unbeeindruckt und wirft ihn kurzerhand raus. Die Starsheriffs versuchen erfolglos den Baron zu überzeugen, sich vor dem drohenden Ausbruch in Sicherheit bringen zu müssen. Als letztes Mittel, um den Baron zur Vernunft zu bringen, fordert Saber Rider ihn zum Duell heraus.

18 - Colt und die Lehrerin
Das friedvolle Örtchen Tranquility wird von Angriffen der Outrider heimgesucht. Colt verliebt sich in die Lehrerin Robin und versucht das Dorf mit provisorischen Stellungen vor den Outridern zu schützen, da Ramrod wegen Reparaturarbeiten ausfällt. Colt muss sich nicht nur den Outridern erwehren, sondern hat auch gegen die vorherrschende pazifistische Grundhaltung der Dorfbewohner anzukämpfen.

 

E X T R A S

Good Bye Remix

Ein brandneuer Remix von Dustin Aßmuteit. Diesmal wurde dem Good-Bye-Theme, einem der beliebtesten Musikstücke aus Saber Rider, ein knapp 3-minütiger Remix gewidmet. Der Remix ist diesmal eine stimmige Mischung aus echten Instrumenten und elektronischen Klängen, und ist nochmal ein ganzes Stück besser gelungen als der Rock-Remix von DVD 3. Er wurde diesmal wieder mit einem eigens für den Remix geschnittenen Musikvideo mit passenden Szenen aus der Serie unterlegt. Für die kommenden DVDs sollte sich Dale Schacker in jedem Fall schon mal warm anziehen - hier steht ernsthafte Konkurrenz ins Haus.
Charakter-Test
Exklusiv für DVD 4 präsentiert Anime House in Zusammenarbeit mit Volker Schauff (www.cavalry-command.de), Marcus Herberger (www.yuma-city.de) und Markus Krapf (www.saber-rider.de) einen aufwändigen Charakter-Test nach dem Motto: "Welcher Star Sheriff passt zu Dir?" Die Auswertungsgenauigkeit des Tests ist sehr hoch, wenn man alle Fragen wahrheitsgemäß beantwortet. Mein Dank geht in diesem Zusammenhang an die "Storz Medienfabrik GmbH" für die aufwändige und gelungene Umsetzung des Tests für die DVD. Im Forum haben wir einen Extra-Beitrag gestartet, wo Ihr Eure Ergebnisse posten könnt.
Stereo Theme / Karaoke Theme
Als Varianten des Original-Themes gibt es dieses Mal einen Stereo-Remix und eine echte Karaoke-Version. Die Stereo-Version wurde aufwändig überarbeitet, die Klangqualität toppt daher alles bislang dagewesene. Für die Karaoke-Version wurde im Grunde genommen genau das gemacht, was eine Musikanlage mit Karaokefunktion vornimmt: Die Hauptstimme wurde auf fast unhörbar ausgeblendet. Die Backing Vocals, die Instrumente und die Toneffekte bleiben dabei erhalten. Die Klangqualität ist natürlich nicht wie "neu abgemischt" oder "neu eingespielt" da die Originalstimme nicht ganz herausgerechnet werden kann und auch manches Instrument geringfügig in Mitleidenschaft gezogen wird, aber es ist wohl das beste Ergebnis, das man auf diesem Wege erzielen kann und der einzige realistische Weg, an eine Karaoke-Version des Original-Themes heranzukommen.

Zwei Trailer
Trailer zu den weiteren Anime-House-Veröffentlichungen "Saber Marionette J" und "Onegai Teacher".

Sonstiges
Auf der DVD ist diesmal ein Easter-Egg versteckt. Suchen müsst ihr aber schon selber, es lohnt sich ...
Booklet
Im Booklet geht diesmal alles um die deutschen Synchronsprecher der Star Sheriffs, durch die Saber Rider in Deutschland erst zu dem wurde, was es heute ist. Neben dem Werdegang der einzelnen Sprecher und Sprecherinnen erfährt man auch, in welchen Rollen sie sonst noch zu hören sind bzw. in welchen Filmen sie mitgespielt haben (viele der Sprecher sind auch Schauspieler).

Q U A L I T Ä T
Bild Ton Booklet Case-Design
Für das Alter der Masterbänder ist das Bild sehr gut. Die Bildschärfe und Farben lassen kaum zu wünschen übrig und zeugen von einem gelungenen Transfer der Bänder. Dass die Datenrate der einzelnen Folgen auf Grund des erhöhten Platzverbrauchs von nun 6 Folgen pro DVD geringfügig herabgesetzt werden musste (von 8000 kbit VBR mit 9000 kbit Peak auf 7000 kbit VBR mit 9000 Peak) sieht man absolut nicht, da 7000 kbit immer noch ein Wert für den High-End-Bereich ist und durch das VBR-Encoding mit 9000 kbit Peak-Bitrate in Szenen, die etwas mehr Bitrate benötigen, diese auch weiterhin zur Verfügung steht. Stellenweise tritt ein leichter "Interlacing"-Effekt auf, da dieser allerdings auch auf den Masterbändern schon so enthalten ist und damals bei den TV-Ausstrahlungen auch auftrat, darf man diesen nicht wirklich als störend einstufen (dazu gibt es auch ein Thema bei den FAQs). Wenn man die DVD auf einem PC-Monitor anschaut, kann man stellenweise in Szenen mit schnellen Bewegungen eine minimale Artefaktbildung beobachten. Da die DVD bereits mit der maximal möglichen Datenrate encodiert wurde und die Artefakte auf dem TV gar nicht bis kaum zu sehen sind, ist dies allerdings zu verschmerzen.

Der Ton ist klar und ohne Störgeräusche. Leider nur Mono, da der Ton auf den Mastern auch nur in Mono vorlag, aus diesem Grund wurde die Serie damals auch nur in Mono ausgestrahlt; somit ist der monaurale Ton auf der DVD kein Mangel. Aber dafür gibt es ja auch den Remix und das Theme in Dolby-Stereo bei den Extras.

Das Booklet ist wieder sauber recherchiert und sehr ausführlich, und von zwei Sprechern gibt es sogar ein kleines Bild. Die Illustration des Booklets mit Szenen aus der Serie ist wieder sehr gut gelungen.

Schönes Design mit allen kaufrelevanten Informationen. Besonders hervorzuheben ist die gegenüber den DVDs 1 & 2 verbesserte Lift-Mechanik (wie schon bei DVD 3) für die DVD. Durch Druck in die Mitte wird die DVD so weit hochgehoben und gehalten, dass man diese bequem greifen kann. Die beste Lösung dieser Art, die ich bisher gesehen habe.

Gesamteindruck: DVD 4 ist die bisher beste und vor allem bestausgestattetste Saber-Rider-DVD. Satte 6 Folgen, so viele Extras wie nie zuvor und ein umfangreiches Booklet. Klarer Kauftipp!!!

Text Episodenbeschreibungen: mh
Text Stereo-/Karaoke-Theme: vs
Text Extras, Qualitätsbeurteilung: mk

 


© 2001-2003 - unless otherwise noted - Saber-Rider.de / Saber Rider Fanclub Germany. All rights reserved.
"Saber Rider and the Star Sheriffs" is a registered trademark of World Events Productions, Ltd.