Merchandise » DVDs » Saber Rider DVD Vol. 6 - Review

 

E P I S O D E N


25 - Die Sauerstoffdiebe
Planet Yuma ist von Oxystationen abhängig, die unablässig Sauerstoff produzieren. Die Outrider greifen diese systematisch an. Saber Rider schickt Colt beim nächsten Luftangriff der Outrider los, um eine stahlblaue Box, die geheime Informationen über ihren Stützpunkt enthält, zu erbeuten. Colt gelingt es, ein Schiff mit der Box zu kapern, doch im letzten Augenblick wird ihm die Box wieder entrissen. Tags darauf erscheint den Star Sheriffs ein flüchtiger Bekannter, der ihnen die stahlblaue Box überreicht. Nicht ahnend, dass es sich um manipulierte Daten handelt, begeben sich die Star Sheriffs direkt in die Falle von Gattler ...

26 - Das Kavallerie-Oberkommando (Teil 1)
Das Ramrod-Team wird zum geheimen Hauptquartier des Kavallerie-Oberkommandos beordert. Die Star Sheriffs werden gebeten, aufgrund ihrer besonderen Fähigkeiten die Kadetten auszubilden: So erteilt Colt ihnen eine Lektion im sicheren Umgang mit der Waffe, Saber demonstriert sein Können auf einem Parcours, und April gibt "hautnahen" Praxisunterricht in Karate. Dabei verliebt sich Jesse Blue, einer der besten Kadetten, in April. Als ein Versorgungstransport von hiesigen Banditen angegriffen und April vom Anführer Wolf festgehalten wird, sieht Jesse eine Chance sich zu beweisen, doch Saber macht ihm einen Strich durch die Rechnung.

27 - Jesses Rache (Teil 2)
April weist den verliebten Jesse ab. Da er vor dem gesamten Festbankett gedemütigt wird, fasst er den folgenschweren Entschluss, dem Kavallerie-Oberkommando zu kündigen und sich Wolfs Bande anzuschließen. Aus Eifersucht zu Saber Rider, bringt Jesse Blue eine Zeitbombe an Ramrod an. Doch kurz vor Ramrods Start begibt sich April an Bord und Jesse erkennt zu spät seinen Fehler.

28 - Goldfieber
In Gilabend ist das Goldfieber ausgebrochen. Die Outrider nutzen die Gunst der Stunde und schmuggeln Narrengold in das Umland. Saber Rider und April verkleiden sich und spionieren den Outriders nach.

29 - Das Alkalit
Alkalit, eines der energiereichsten Mineralien im Universum, ist Commander Gattler in die Hände gefallen. Er fordert bei Nemesis Unterstützung beim Abtransport an, da die Kapazitäten vor Ort bereits erschöpft sind. Nemesis macht sich auf den Weg zur Alkalit-Raffinerie auf Alamo, während das Kavallerie-Oberkommando zur Mobilmachung bläst. Es kommt zur ersten großen Auseinandersetzung mit Nemesis' Flotte und zum finalen Showdown zwischen Fireball und Gattler.

30 - Saber in der Phantomzone
Vanquo und seine Schergen nehmen Wildtiere gefangen und transportieren sie in die Phantomzone. Saber Rider gelingt es, ihnen in ihre Heimat zu folgen und fordert Nemesis zum Duell heraus.

E X T R A S

Colt Theme Remix
Ein brandneuer Remix eines der beliebtesten Musikstücke aus Saber Rider. Dustin Aßmuteit hat diesmal wieder alles gegeben und überrascht mit einer erfrischenden Interpretation des actiongeladenen Themes, welches immer dann erklingt, wenn es in der Serie richtig zur Sache geht und Colt dabei den Ton angibt. Das Sahnehäubchen stellt diesmal wieder ein tolles Musikvideo dar, welches perfekt auf die Musik abgestimmt ist und die Action authentisch rüberbringt. 5 Sterne!!!

"Theme of Good Bye" Classic Piano Version
Auf der sechsten DVD befindet sich erstmals eine neue Version des bekannten Good Bye Themes, welches exklusiv für die DVD von Kishimoto Masaki auf dem Piano eingespielt wurde. Die wunderschöne Klavierinterpratation wird wieder durch stimmige Bilder untermalt und lässt jedem Fan das Herz höher schlagen.

Japanischer Vor- und Abspann
Erstmals auf einer deutschen DVD: Der Original Vor- und Abspann der japanischen Vorlage zu Saber Rider: Sei Jyushi Bismark. Wahlweise können bei den Videos Karaoke-Untertitel zugeschaltet werden, so dass man weiß, was in dem Text überhaupt auf japanisch gesungen wird - sehr interessant!!! Als Extra-Bonbon befinden sich auf der DVD auch noch die Maxiversionen des Anfang- ("Fushigi Call Me") und End-Titels ("Galaxy Dream").

Original Art Gallery
Japanische Original-Artworks von Personen und Fahrzeugen/Mechas aus der Serie.

Zwei Trailer
Trailer zu den weiteren Anime-House-Veröffentlichungen "Saber Marionette J" und "Onegai Teacher".

Sonstiges
Auch diesmal ist wieder ein (kleines) Easter-Egg auf der DVD versteckt.

Booklet
Im Booklet befinden sich diesmal Artworks von Fireball und Colt.

Q U A L I T Ä T
Bild Ton Booklet Case-Design
Für das Alter der Masterbänder ist das Bild sehr gut. Die Bildschärfe und Farben lassen kaum zu wünschen übrig und zeugen von einem gelungenen Transfer der Bänder. Dass die Datenrate der einzelnen Folgen auf Grund des erhöhten Platzverbrauchs von nun 6 Folgen pro DVD geringfügig herabgesetzt werden musste (von 8000 kbit VBR mit 9000 kbit Peak auf 7000 kbit VBR mit 9000 Peak) sieht man absolut nicht, da 7000 kbit immer noch ein Wert für den High-End-Bereich ist und durch das VBR-Encoding mit 9000 kbit Peak-Bitrate in Szenen, die etwas mehr Bitrate benötigen, diese auch weiterhin zur Verfügung steht. Stellenweise tritt ein leichter "Interlacing"-Effekt auf, da dieser allerdings auch auf den Masterbändern schon so enthalten ist und damals bei den TV-Ausstrahlungen auch auftrat, darf man diesen nicht wirklich als störend einstufen (dazu gibt es auch ein Thema bei den FAQs). Wenn man die DVD auf einem PC-Monitor anschaut, kann man stellenweise in Szenen mit schnellen Bewegungen eine minimale Artefaktbildung beobachten. Da die DVD bereits mit der maximal möglichen Datenrate encodiert wurde und die Artefakte auf dem TV gar nicht bis kaum zu sehen sind, ist dies allerdings zu verschmerzen.

Der Ton ist klar und ohne Störgeräusche. Leider nur Mono, da der Ton auf den Mastern auch nur in Mono vorlag, aus diesem Grund wurde die Serie damals auch nur in Mono ausgestrahlt; somit ist der monaurale Ton auf der DVD kein Mangel. Aber dafür gibt es ja auch den Remix und die Menü-Musik bei der Folgenauswahl in Stereo.

Das Booklet ist wieder allgemein von hoher Qualität mit einer schönen Auswahl an Artworks.

Schönes Design mit allen kaufrelevanten Informationen. Besonders hervorzuheben ist die seit DVD 3 verbesserte Lift-Mechanik für die DVD.

Gesamteindruck: DVD 6 ist wieder exzellent gelungen und ist in vielerlei Hinsicht interessant. In der Ausstattung steht sie den bereits erschienenen DVDs in nichts nach. Die japanischen Extras sind eine willkommene Abwechslung, die sich kein Fan entgehen lassen sollte. Die gebotenen Folgen stellen gewissermaßen eine Zeit des Umbruchs in der Serie dar: Gleich zwei Größen von Nemesis' Kommandanten verabschieden sich für immer, während die gleichzeitige Einführung von Jesse Blue den Beginn einer neuen Ausrichtung der Serie markiert.

Text Episodenbeschreibungen: mh
Text Extras, Qualitätsbeurteilung: mk

 


© 2001-2003 - unless otherwise noted - Saber-Rider.de / Saber Rider Fanclub Germany. All rights reserved.
"Saber Rider and the Star Sheriffs" is a registered trademark of World Events Productions, Ltd.