Merchandise » DVDs » Saber Rider DVD Vol. 9 - Review

 

E P I S O D E N


43 - Der Urweltplanet
Auf dem Planeten Tropicus verfrachten die Outrider Dinosaurier in ihre eigene Dimension. Ari verliert seine Eltern bei einem Outrider-Angriff. Gemeinsam mit den Star Sheriffs will er der Outrider-Lady Brunhilda und ihres Gehilfen Mohawk einen Strich durch die Rechnung machen.

44 - Das Geheimnis der Mönche (Teil 1)
Commander Eagle ist auf die Outrider-Raumbasis, einen künstlichen Planeten, überführt worden. Jesse unterbreitet Nemesis seinen Plan, wie Yuma eingenommen werden kann. Eagle gelingt die Flucht aus Nemesis' Zentrale und trifft auf eine friedliebende Zivilisation.

45 - Eagle auf der Flucht (Teil 2)
Der flüchtige Eagle macht Bekanntschaft mit den Mönchen, die auch auf der Outrider-Raumbasis leben, und erfährt etwas über die seltsamen Steinskulpturen und die Vergangenheit der Outrider. Derweil trainieren die Star Sheriffs für ihren Rettungseinsatz.

46 - Eagle kehrt heim (Teil 3)
Die Star Sheriffs dringen in die Outrider-Raumbasis ein und schießen sich den Weg frei, um Commander Eagle zu retten. Es kommt zum entscheidenden Showdown mit Commander Dark, der scheinbar die Oberhand behält.

47 - Der Waffenstillstand (Teil 4)
Commander Eagle ist wohlauf auf Yuma zurückgekehrt und wirbt bei seinen Kommandanten um Unterstützung für seinen Friedensplan. Diese einmalige Gelegenheit wird schließlich beim Schopfe gepackt, auch wenn damit eine schmerzhafte Bedingung der Outrider - die Demontage Ramrods - eingelöst werden muss.

E X T R A S

Call Me Jungle Remix
Ein origineller Remix, dieses Mal des japanischen Intro-Themes. Musikalisch wieder gut umgesetzt vom "deutschen Dale Schacker" Dustin Aßmuteit. Wer glaubt, das kitschig-romantische japanische Theme ließe sich nicht discotauglich-tanzbar spielen, wird mit diesem Remix eines besseren belehrt. Begleitet wird der Song von einem sehr stimmigen Musikvideo, das offensichtlich von einem Profi geschnitten wurde. Gelungene Umschnitte, viel Action passend zur Geschwindigkeit des Songs, ein gelungener Spagat zwischen neuem Video und Anlehnungen an den Originalvorspann, dazu eine kurze Szene mit einer Technik, die sich bei Fan-Musikvideos großer Beliebtheit erfreuen, mit lippensynchronisiertem Gesangsteil.

Japanischer Vor- und Abspann ohne Credits
Der bekannte japanische Vor- und Abspann ohne Credits, für alle, die die beiden Videos noch mal ungestört ohne Texteinblendungen genießen wollen.

US-Werbespots
In den USA wurde die Werbetrommel etwas intensiver gerührt als in Deutschland. Dazu gehörte auch das Star-Sheriffs-Rubellos, bei dem man "fantastische" Preise gewinnen und ein Mitglied der Star Sheriffs werden konnte. Seht dazu die 4 Werbespots, je zwei mit Saber Rider und zwei mit Colt.

Special: Seijushi Bismarck Episode 1 - Japanisch mit deutschen Untertiteln
Unspektakulär zu finden unter Extras, aber viel mehr als nur ein Extra: Die komplette erste Episode der japanischen Serie Seijushi Bismarck, ungeschnitten und mit der Originalstory. Als Premiere in Deutschland mit der japanischen Synchro und dem japanischen Soundtrack und deutschen Untertiteln. Die Untertitel sind sehr gut gelungen und sauber übersetzt und geben die Stimmung gut wieder. Ein absolutes Muss für jeden Saber-Rider-Fan.

Der DVD liegt eine Postkarte bei. Mit dieser oder online können Fans über ein DVD-Release der gesamten Seijushi-Bismarck-Serie abstimmen.

Sonstiges
Auch auf dieser DVD wurde wieder eines der beliebten Easter Eggs versteckt.

Booklet
Im Booklet befinden sich diesmal Artworks von Ramrod, Red Fury Racer, Bronco Buster und Steed.

Q U A L I T Ä T
Bild Ton Booklet Case-Design
Für das Alter der Masterbänder ist das Bild sehr gut. Die Bildschärfe und Farben lassen kaum zu wünschen übrig und zeugen von einem gelungenen Transfer der Bänder. Dass die Datenrate der einzelnen Folgen auf Grund des erhöhten Platzverbrauchs von nun 6 Folgen pro DVD geringfügig herabgesetzt werden musste (von 8000 kbit VBR mit 9000 kbit Peak auf 7000 kbit VBR mit 9000 Peak) sieht man absolut nicht, da 7000 kbit immer noch ein Wert für den High-End-Bereich ist und durch das VBR-Encoding mit 9000 kbit Peak-Bitrate in Szenen, die etwas mehr Bitrate benötigen, diese auch weiterhin zur Verfügung steht. Stellenweise tritt ein leichter "Interlacing"-Effekt auf, da dieser allerdings auch auf den Masterbändern schon so enthalten ist und damals bei den TV-Ausstrahlungen auch auftrat, darf man diesen nicht wirklich als störend einstufen (dazu gibt es auch ein Thema bei den FAQs). Wenn man die DVD auf einem PC-Monitor anschaut, kann man stellenweise in Szenen mit schnellen Bewegungen eine minimale Artefaktbildung beobachten. Da die DVD bereits mit der maximal möglichen Datenrate encodiert wurde und die Artefakte auf dem TV gar nicht bis kaum zu sehen sind, ist dies allerdings zu verschmerzen.

Der Ton ist klar und ohne Störgeräusche. Leider nur Mono, da der Ton auf den Mastern auch nur in Mono vorlag, aus diesem Grund wurde die Serie damals auch nur in Mono ausgestrahlt; somit ist der monaurale Ton auf der DVD kein Mangel. Aber dafür gibt es ja auch den Remix und die Menü-Musik bei der Folgenauswahl in Stereo.

In Episode 46 - "Eagle kehrt heim" - ist am Anfang für kurze Zeit der Ton stark asynchron. Während die Episode synchron anfängt, eilt kurze Zeit später der Ton einige Sekunden dem Bild voraus. Nach wenigen Minuten ist der Spuk wieder vorbei. Trotz der groben Asynchronität fällt der Fehler eigentlich kaum auf, da es keine Lippenbewegungen gibt (alle Charaktere tragen Helme) und es sich um eine schnelle Actionszene handelt. Der Fehler ist den Fans bekannt, da er sich auch in den Ausstrahlungen von Tele 5 und RTL 2 wiederfand, also auf dem Masterband vorhanden ist. Eine Korrektur wurde angeregt, erwies sich allerdings ohne grobe Schnitte an Bild und Ton vor und nach der betroffenen Stelle als unmöglich.

Das Booklet ist wieder allgemein von hoher Qualität mit einer schönen Auswahl an Artworks.

Schönes Design mit allen kaufrelevanten Informationen. Mit DVD 8 kam wieder ein neues DVD-Case. An der Handhabung hat sich nichts geändert, weiterhin wird die DVD durch einen Druck auf den Knopf in der DVD-Hülle angehoben. Das System benötigt etwas mehr Kraft beim Drücken auf den Knopf, ist aber schonender für die DVD.

Gesamteindruck: Ein Highlight ist natürlich das japanische Special. Aber auch so hat die DVD wieder viele tolle Features zu bieten. Die DVD ist ein Highlight im Serienverlauf, denn ein neues Kapitel wird eingeleitet: Der Abschluss-Neunteiler. Und einen besseren Cliffhanger als das Ende der Episode "Der Waffenstillstand" hätte man kaum finden können. Es bleibt also spannend bis zur letzten DVD.
Besonderheiten/Anmerkungen: Wohin kehrt Eagle? Die Frage stellen sich vielleicht aufmerksame Zuschauer, die in der Episodenliste (im Booklet von DVD 2) noch "Eagle kehrt zurück" gelesen haben und nun in der DVD-Episode "Eagle kehrt heim" lesen. Dies ist kein Redaktionsfehler. Die DVD-Episoden stammen von den Original-Masterbändern, denen auch die Tele-5-Ausstrahlung zu Grunde lag. Auf Tele 5 hieß diese Episode "Eagle kehrt heim". RTL 2 änderte den Titel dann zu "Eagle kehrt zurück". Da die RTL-2-Ausstrahlung "jünger" und somit bei den Fans präsenter ist, bürgerte sich deren Titel auch ein und fand so den Weg in das Booklet. Als den Fans die Ungereimtheit auffiel, war DVD 2 mit der Episodenliste im Booklet schon lange veröffentlicht. Desweiteren wurden die Episoden in der Produktion sequentiell abgearbeitet und somit wusste zu diesem Zeitpunkt auch noch niemand, welche der beiden Titelvarianten nun auf dem Masterband enthalten ist.

Text Episodenbeschreibungen: mh
Text Extras, Qualitätsbeurteilung: vs/mk

 


© 2001-2004 - unless otherwise noted - Saber-Rider.de / Saber Rider Fanclub Germany. All rights reserved.
"Saber Rider and the Star Sheriffs" is a registered trademark of World Events Productions, Ltd.